Aber Sie müssen nicht auf alles verzichten

Wie berichtet kann der Tag der Archive in Düsseldorf nicht wie geplant stattfinden. Sie müssen aber nicht auf alles verzichten:

Zwei Vorträge des Archivs des Heinrich-Heine-Instituts werden dort am 5. März um 15 Uhr gehalten:
Sondieren und Kassieren. Übernahme und Erschließung von Dichter- und Komponistennachlässen  – Dr. Enno Stahl
“O Autographenwüter!” Heinrich Heines Sammler – Christian Liedtke

Das Archiv der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands und das Archiv des Jugendhauses Düsseldorf stellen unter dem Titel #Tag der Archive 2016 – Von 8 bis 8: Zimelien im Stundentakt” besondere Stücke aus ihren Archiven im Internet vor.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.